Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00a9296/forum/Sources/Load.php(183) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00a9296/forum/Sources/Load.php(183) : runtime-created function on line 3
Eine Lanze für ESo

Autor Thema: Eine Lanze für ESo  (Gelesen 854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bronkor

  • Haus Klingensang
  • ****
  • Beiträge: 687
  • We defend. We stand. United. We destroy.
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #9 am: Juni 22, 2019, 19:16:51 »
ich bin noch in eso unterwegs. kannst mich ja mal anschreiben > Bronkor.
>Tanking since 2005<                                          
  Bronkor - Tauren Krieger (120)   
         Schild der Horde
  Bronn Wulfgard - Nord DK
  Brontyr - Norn Krieger (48)
  Koren - Sith Krieger (50)
 
"Ich bin ein Krieger, der Tod ist mein Geschäft"
Wenn ich töte, ist es ein langsames Geschäft.
Langsam und blutig für alle Beteiligten

Offline Barghest

  • Offizier
  • *****
  • Beiträge: 2119
  • Paladines for the horde suck!
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #8 am: Juni 12, 2019, 12:34:55 »
Ich musste erstmal herausfinden was cp3600 überhaupt ist ;)
SCs:
WoW: Morlak, Merrshaulk, Kerrol (inaktiv)
SWtoR: Nabodius (inaktiv)
GW2: Merrshaulk
"Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus."
"Ich sage: Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, wirf sie zurück und noch ein paar eigene hinterher!"

Offline Ironhand

  • Haus Klingensang
  • ****
  • Beiträge: 838
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #7 am: Juni 10, 2019, 10:38:04 »
Moin Jungs,

ist von euch in ESO noch jemand unterwegs`? Oder habt ihr alle cp3600 und seid raus?:-)

LGT
Ironhand (knapp 70)  Ork-Tierpfleger
Rurik (irgendwo vor 80) Tauren-Blechdose

Elfen sind wie Schnittlauch... Außen grün, innen hohl - und tauchen immer gebündelt auf...

Offline Barghest

  • Offizier
  • *****
  • Beiträge: 2119
  • Paladines for the horde suck!
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #6 am: April 23, 2014, 08:50:53 »
MMOs leben von der Community. Von der Möglichkeit spontan gemeinsam was zu machen und dann wieder alleine seiner Wege ziehen zu können, ohne sich dabei einsam zu fühlen.

Wenn das hinhaut, ist ein Großteil geschafft.

Leider hat mich die Welt und Geschichte von TESO ebenso wenig in den Bann gezogen, wie alle offline Elder Scrolls Spiele.

Ich für meinen Teil freue mich, wenn es einem Großteil des Hauses Spass macht. Vielleicht gibt es ja irgendwann nochmal einen 7 Tage Gastzugang oder so etwas in der Art. Dann schaue ich nochmal rein. Vielleicht ändert sich bis dahin etwas im Spiel oder bei mir ;). Bis dahin werde die Zeit bis zum nächsten gemeinsamen MMO mit diversen Spielen überbrücken.
SCs:
WoW: Morlak, Merrshaulk, Kerrol (inaktiv)
SWtoR: Nabodius (inaktiv)
GW2: Merrshaulk
"Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus."
"Ich sage: Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, wirf sie zurück und noch ein paar eigene hinterher!"

Offline Double-Six

  • Offizier
  • *****
  • Beiträge: 1245
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #5 am: April 22, 2014, 14:12:49 »
Geht mir ähnlich. Wollte mir das SPiel erst gar nicht kaufen, hatte dann aber kurzentschlossen doch zugegriffen und bereue es keinesfalls.
Faszinierend ist, dass man sich in vielerlei Hinsicht beschränken muss. Nur 5+1 Kampf-Skills gleichzeitig, gut mit Waffenwechsel sind dann 10+2.
zuerst dachte ich, man würde später noch weitere Shortcuts dazu bekommen, aber nein. Das experimentieren mit einer "guten  Kombi" der Skills
macht Spass obwohl ich mit den 5 immer noch nicht auskomme :-)
Das selbe gilt fürs Inventar + Bankfach. Immer voll. Absolut immer. Hab gestern ausgemistet und hatte "nur noch" 28 plätze von 80 besetzt....das hat dann
30 min gedauert, dann war es wieder voll   :o   Man muss sich halt beschränken....fällt mir als Jäger  ;) und Sammler ja nicht leicht....
vielleicht sollte es sowas im RL auch mal geben...nur 5 Schubladen für meinen ganzen Krams  ;D

Inzwischen gefällts mir trotz oder auch gerade wegen der Einschränkungen richtig gut und insbesondere das Entdecken von kleinen Dungeons am Wegesrand,
das spontane Zusammenspiel mit anderen Leuten ohne sich lange abzusprechen, weil man eben das gleiche Ziel hat oder einfach seine Sammelwut auszuleben macht einfach Spass.

Vieles ist dann doch ein Stück weit anders als in SWToR, WoW u.a.
Mal sehen wie lange die Motivation anhält und was dann der Content ab 50 so hergibt...
 

Offline Xolrae

  • Haus Klingensang
  • ***
  • Beiträge: 136
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #4 am: April 21, 2014, 11:59:48 »
Ja muss auch sagen es ist sehr stimmig in dem Spiel und nach ner kurzen Zeit kommt man mit der steuerung auch recht gut zurecht.

was die patches betrifft, bin ich eigentlich froh drüber, dadurch das ich ja wesentlich weiter bin als der Rest der gilde seh ich ständig bugs. In steinfällen waren 3 Quests verbugt als ich da war(2 wurden behoben als ich da noch gequestet habe 1 später). Deshaan war 1 Quest buggy. Schattenfenn fehlen mir 3 quests und ich ich hab nix mehr dort (bin die komplette karte jetzt 3mal abgerannt und war in jeden Public Dungeon nochmal drin). Ostmarsch war die Hauptquest buggy und nur durch nächtliches einloggen (4 uhr) machbar (der mob spawnte nicht wenn zuviele leute da waren) und die erfolge für die quests dort wurden auch nicht gegeben. In Rift war 1 Quest buggy (genau wie in ostmarch) und die Hauptquest am ende war buggy und wurde dadurch für mich nen 30min kampf (man geht mit 4 npc nen boss angreifen nach ner Zeit wird der boss von 80000hp auf 7000hp runter gesetzt durch nen npc, bin dann aber gestorben da ich den 2 gegner nicht geshene hatte. ich hatte danach den boss wieder auf 80k hp und den 2 npc als gegner selbst das zurücksetzten der quest löste das problem nich und der typ war immer bei 80k leben und das dauert runter zu hauen da er mich mit 2 schlägen umhaut und keine aggro ziehen durfte).Auch instanzen sind noch teilweise buggy gewesen und man kam nach den 1 boss nicht weiter. Aber sie beheben die bugs ja recht fleissig und das ist gut so. auch kommt ja demnächst der erste patch mit der ersten Abentuerzone (gebeit wo man nur zu 4 questen sollte).

Ich bin gepannt was da noch kommt und freu mich auf die qeiterführung der tollen story. und auch auf die einfuhrung der 2 neuen gilden (bisher ja nur Krieger und Magier aber es sollen noch Diebesgilde und Dunkle Bruderschaft kommen)


Chars:
Teso: Xolxis
GW2: Xolra, Xolrae Klingenbaum, Xoldred (inaktiv)
Swtor: Yarrow, Thoxash, Xexis, Kitaro (inaktiv)
WoW: Xoldrak, Xolrae, Xolsuke, Xolgrim, Rhazzazor (inaktiv)

Offline Gersemi

  • derzeit unterwegs als Isegrem
  • Offizier
  • *****
  • Beiträge: 3951
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #3 am: April 21, 2014, 10:27:59 »
Kann mich dir nur anschließen ... das einzige was meine Spielfreude gerade ein wenig trübt ist, dass gefühlt tägliche gepatche und Server runterfahren. Allerdings weiß ich nicht ob ich mich darüber ärgern oder freuen soll, denn selbst habe ich nicht wirklich schlimme Bugs gehabt.

Achja, falls mich jemand vermissen sollen beim spielen ... ich spiele ganz entspannt immer schön mit der Ruhe, so wie ich TES sonst immer gespielt habe ... es gibt Tage da will ich eintauchen und es gibt auch Tage da will ich es nicht ... meist versuch ich trotzdem mein Pferd zu fütter  ;D

Hab´ Geduld, alle Dinge sind schwierig, bevor sie leicht werden

Offline Ignigena

  • Offizier
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Feuergeboren
Re: Eine Lanze für ESo
« Antwort #2 am: April 19, 2014, 23:39:01 »
Kann dir nur recht geben. Nach meinen anfänglichen Schwierigkeiten mit der für mich gewöhnungsbedürftigen Steuerung gefällt mir das Spiel zurzeit immer besser. Besonders gefällt mir aber, dass sich wieder viele Gildies hier zusammengefunden haben und man nicht allein ist auf weiter Flur ...
Wer wagt es, sich den donnernden Zügen entgegenzustellen? Die kleinen Blumen zwischen den Eisenbahnschwellen ...

Offline Einar

  • Offizier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Erhebet die Klingen! Für die Horde! Für das Haus!
Eine Lanze für ESo
« Antwort #1 am: April 19, 2014, 20:46:42 »
Nachdem ich immer wieder so negative Äußerungen über Elder Scrolls online höre muss ich jetzt doch mal eine Lanze für das Spiel brechen.

Was gefällt mir am Spiel:
Erstmal klar. Schöne Grafik, tolle Landschaften, Nacht und Tagwechsel, lebendige Spielwelt.  Die Atmosphäre lädt zum Erkunden der Gebiete abseits der kürzesten Wege ein. Auch weil man manchmal garnicht weiss wo der kürzeste Weg ist und wo man überhaupt als nächstes hin muss. Man kann wirklich vieles Entdecken und stolpert überall quasi über die Lore dieser geschichtsträchtigen Welt.
Aprospros Lore. Fast jede Quest und jeder Npc trägt einen Teil zum Gesamtbild der Geschichte bei. Überall findet man Hinweise und Texte die sich auf Vergangenes und Zukünftiges aus der Elder Scrolls Lore bezieht. Man wird quasi auch als Nicht_Elder_Scrolls Veteran Schritt für Schritt in den Bann der Geschichte gezogen. Und im Gegensatz zu andern MMO´s sind die Nebenquests meist auch keine einfachen Lückenfüller, sondern erzählen ihre eigenen Geschichten, die manchmal sogar interessanter oder witziger sind als die Hauptquestlinie. Also die Geschichten und wie sie erzählt werden ist ein ganz dicker Pluspunkt für mich.
Der Fortschritt des Characters ist langsam, aber stetig. Man sieht obwohl es keine übertriebenen optischen Effekte gibt schon den Unterschied zwischen einem jungen Character und einem entsprechen gekleideten Veteranen. Die Rüstungen sehen mit ihren verschiedenen Stilen und Verzierungen sehr natürlich aus. Leder, Stoff oder Metall sind schon von weitem als solche zu erkenennen. Da ja jede Klasse jede Rüstung tragen kann kann man sich allerdings nie ganz sicher sein was einem da gerade entgegenkommt.
Das System der Skillpunkte finde ich auch gut gelöst, da man selbst bestimmen kann in welche Richtung ich meinen Char entwickle und was oder welche Fähigkeiten mir dabei wichtig sind. Da ich Skillpunkte ja nicht nur über den Levelaufstieg, sondern auch durch Skyshards und gelöste Quests bekomme kann ich immer mal auch Skills mitnehmen die zum Ausprobieren einladen. Und gegen eine Gebühr (ingame) kann ich die Skillung jederzeit ändern.
Es gibt noch soviele andere gute Ideen in dem Spiel.....schreib ich beizeiten mal hier rein. Ich sag nur "Pferd" oder "Thane von Weisslauf".

Thema Pferd. Als ich das erste Pferd gekauft habe dacht ich noch "Naja 15% Geschwindigkeitsbonus sind ja nicht grad der Renner". Später hab ich dann entdeckt, daß man das Pferd täglich füttern kann um damit die Geschwindigkeit, bzw Ausdauer oder Stärke dauerhaft zu erhöhen. Hm, hab ich heut schon gefüttert? Gleich nochmal nachschauen.

Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Ok man muss ihn manchmal mit der Lupe suchen, aber in so einer düsteren Welt mit soviel Krieg und drohendem Unheil kann der Humor eben auch nicht so schenkelklopfend daherkommen wie in WoW. In Davons Wacht belauschte ich das Gespräch zweier Npcs die sich über jemand unterhielten. Dann fiel der Satz "Vielleicht machen sie ihn ja zum Thane von Weisslauf" worauf der andere antwortete "Die nehmen auch Jeden". Wer Skyrim gespielt hat (das ja eigentlich zeitlich 1000 Jahre nach ESo spielt) kennt die Stelle an der der Spieler zum Thane von Weisslauf ernannt wird. Und ich war damals so stolz darauf *schniff*.
Überhaupt lohnt es sich manchmal einfach stehenzubleiben und den Npcs bei ihren Gesprächen zuzuhören.


« Letzte Änderung: April 20, 2014, 00:53:31 von Einar »
Ryth'eran Ziost - Bardin - Final Fantasy XIV
Higgi - Sith Juggernaut SW-ToR, Gildenmeister a. D.
Higgipott - Tauren Heiler Druide WoW, Gildenmeister
Einar Darkmoon, Mensch Defender AC2, R.I.P.
Einarx, Waldelf Wächter EQ2, a.D.